Wie die Container-Technologie Ihre Prozessoptimierungen unterstützen kann

Geraldine Feb 8, 2018
Wie die Container-Technologie Ihre Prozessoptimierungen unterstützen kann

Die Containertechnologie ermöglicht es, eine Anwendung mit all ihren Abhängigkeiten und
Konfigurationsdaten in einem einzigen Paket zu deployen. Ein Container enthält nicht nur
den Code einer Anwendung. Wenn die Anwendung beispielsweise auf eine bestimmte
JavaScript- oder .NET-Bibliothek angewiesen ist, enthält sie die erforderliche Bibliothek.
Populäre Containertechnologien wie Docker können sowohl unter Windows als auch unter
Linux ausgeführt werden. Sie haben das Potenzial, die Cloud-Strategie Ihres Unternehmens
zu verändern, indem sie die Zeit, in der die Instanzen Ihrer virtuellen Maschinen stillstehen,
begrenzen. Die Cloud-Technologie kann es Ihrem Unternehmen auch ermöglichen, eine
größere Benutzerbasis zu geringeren Kosten zu bedienen.

Sind Sie auf der Suche nach einer Cloud-Optimierungsstrategie, die es Ihnen ermöglicht,
mehr Menschen zu bedienen und gleichzeitig weniger Geld für die Nutzung von Cloud-
Ressourcen auszugeben? Erfahren Sie hier, was Container tun können, um zu helfen.

Container sind portabel

Eine der größten Herausforderungen bei der Softwareentwicklung ist die Schwierigkeit, eine Anwendung von einer Umgebung in eine andere zu verlagern. Möglicherweise kennen Sie nicht alle Möglichkeiten, wie sich das Verhalten einer Anwendung ändern wird, bis Sie sie von der Entwicklungsumgebung in die Produktionsumgebung oder von einer Cloud in eine andere verschieben. Wenn Sie bereits über eine funktionierende Anwendung auf der Plattform eines Cloud-Providers verfügen, haben Sie das Gefühl, dass Sie mit diesem Cloud-Anbieter verbunden sind und nicht agil bleiben können.

Containertechnologien lösen dieses Problem; solange ein Betriebssystem oder eine Cloud-Plattform den von Ihnen verwendeten Containertyp unterstützt, wird Ihre Anwendung in dieser Umgebung ohne großen Aufwand funktionieren. Mit Docker- und Hyper-V- Containern können Sie sogar massive verteilte Netzwerke aufbauen, die aus Windows- und Linux-Rechnern bestehen. Mit Containern gehört die Bindung von Cloud-Anbietern der Vergangenheit an.

Container sind sicher

Ein Vorteil von Containern ist, dass sie von einem Host-Betriebssystem aus laufen können und nicht von einem Gastbetriebssystem. Durch die Eliminierung virtueller Maschinen können Container nahezu verzögerungsfrei gestartet werden. Im Gegensatz zu virtuellen Maschinen können viele Container gleichzeitig auf demselben System laufen, ohne dass die Performance darunter leidet. Wenn Sie jedoch maximale Sicherheit wünschen, können Sie Container auch aus einer virtuellen Umgebung heraus verwenden.

Indem Sie die Komponenten des Host-Betriebssystems unter einer Abstraktionsschicht verstecken, schützen Sie die Sicherheit des Servers und der Anwendung - und da Container Ihnen dabei helfen können, die Anzahl gleichzeitiger virtueller Maschinen, die in einer Umgebung ausgeführt werden, zu minimieren, genießen Sie dennoch einen Performance-Vorteil.

Container ermöglichen agile Anwendungsentwicklung

Ihre Entwickler werden begeistert sein, dass ein Container eine in sich geschlossene Umgebung ist, die alle Abhängigkeiten enthält. Sie brauchen sich keine Sorgen darüber zu machen, was passiert, wenn Sie einen PHP 7-Container auf einem Server mit PHP 5 betreiben; der Container enthält alle benötigten Bibliotheken.

Container reduzieren den Zeitaufwand für das Testen einer Anwendung vor der Bereitstellung erheblich, so dass sich Ihre Entwickler auf das Erstellen und Testen von Features konzentrieren können, anstatt Workarounds für jedes mögliche Anwendungsszenario zu programmieren.

Container skalieren schnell und nutzen Computing-Ressourcen effizient

Wenn es an der Zeit ist, eine Anwendung zu implementieren, werden Sie die Effizienz schätzen, mit der Container skalierbar sind. Mithilfe von Anwendungsmanagement-Software wie Kubernetes, Mesos oder Docker Swarm können Sie eine Umgebung erstellen, in der Container automatisch gestartet werden, wenn sie benötigt werden, und die Container heruntergefahren werden, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Eine virtuelle Maschine hat einen langwierigen Startvorgang.

Aus diesem Grund ist es oft notwendig, virtuelle Maschinen im Leerlauf zu belassen, auch wenn sie nicht in Gebrauch sind; das Starten einer virtuellen Maschine bei Bedarf ist nicht möglich, da dies zu lange dauern würde. Ein Container hingegen startet im Bruchteil einer Sekunde. Container lassen sich leicht mit Application Management Software skalieren - und sie können den Geldbetrag reduzieren, den Ihr Unternehmen für Server- oder Cloud-Ressourcen ausgibt, die die meiste Zeit im Leerlauf verbringen.

Container können Ihnen helfen, Ihren Entwicklungsprozess und die Ressourcennutzung zu optimieren

Container sind nicht nur für die Softwareentwickler Ihres Unternehmens ideal, sondern auch für Ihr IT-Budget. Da sie sehr leichtgewichtig sind, können viele Container gleichzeitig in einer einzigen Umgebung ausgeführt werden - selbst wenn es sich bei der Umgebung um eine virtuelle Maschine handelt. Mit Containern können Sie weniger Rechenressourcen für die Verarbeitung von dichteren Workloads verwenden. Unabhängig davon, ob Sie in einer Cloud-Umgebung oder in einem herkömmlichen Rechenzentrum arbeiten, können Sie durch die Erhöhung der Workload-Dichte Ihre Computing-Ressourcen effizienter nutzen und Geld sparen.

Wenn die Containertechnologie Nachteile hat, dann ist es so, dass Container anfällig für den
gleichen Mangel an Auslastung sind, der virtuelle Maschinen plagen kann. Ohne eine
Application-Management- Lösung, mit der nicht mehr benötigte Container heruntergefahren werden können, kann es zu Leerlauf-Container- Instanzen kommen, die Ressourcen verbrauchen, ohne Workloads zu verarbeiten. Wir glauben, dass Container das Potenzial haben, den nächsten großen Sprung nach vorn für Unternehmen zu schaffen, die DevOps nutzen, agiler werden, größere Benutzerzahlen bedienen und gleichzeitig ihre IT-Kosten kontrollieren wollen. Wenn Container die nächste große Grenze für die
Anwendungsentwicklung sind, ist die Containeroptimierung die nächste große Grenze für die Containertechnologie. Im Laufe der Zeit erwarten wir vom Anwendungsmanagement für Container große Verbesserungen. Die Einführung von Containern kann Ihrem Unternehmen große Kosteneinsparungen bringen, und diese Einsparungen werden sich wahrscheinlich erhöhen, wenn effizientere Container-Management verwendet wird.

PS: Sind Sie an weiteren Informationen rund um die Container-Technologie interessiert? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Blog an und erhalten Sie regelmässig Updates.

Jetzt für den nine Blog anmelden

Geraldine

Geraldine Critchley ist für das Marketing von nine verantwortlich und interessiert sich für den Austausch von Themen, die die Transformation im Cloud-Computing- Bereich einfach aufzeigen. // Geraldine Critchley is responsible for nine's marketing and is interested in exchanging topics that simply point out the transformation of cloud computing.